05121 / 301-8800   oder   05121 / 301-8820

JumbO

JumbO

Unter der Bezeichnung JumbO – Jugendliche mit beruflicher Orientierung führt die Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen seit dem Jahr 2008 in ihren Berufsbildungszentren das „Berufsorientierungsprogramm in überbetrieblichen und vergleichbaren Bildungsstätten (BOP)“ durch.
Das Ziel ist, durch eine frühzeitige und praxisbezogene Berufsorientierung in den Werkstätten des Berufsbildungszentrums die Berufswahlkompetenz der Jugendlichen zu verbessern. Im Rahmen der praktischen Erprobung erhalten Schülerinnen und Schüler einen Einblick in die Berufswelt und den beruflichen Alltag und können realistische Vorstellungen über die eigenen Fähigkeiten und Interessen entwickeln. Sie sollen erfahren, woran sie Interesse haben, wofür sie begabt sind und die Notwendigkeit einer guten Schulbildung, besonders in den Fächern Deutsch und Mathematik, erkennen. Die Berufsorientierung dient dazu, den nahtlosen Übergang von der Schule in eine duale Berufsausbildung zu erreichen und qualifizierten Fachkräftenachwuchs zu sichern. Jugendliche sollen befähigt werden, Betriebspraktika entsprechend ihren Fähigkeiten und Neigungen auszuwählen. Somit wird kleineren und mittleren Unternehmen mit freien Ausbildungsplätzen die Gelegenheit gegeben, interessierte Jugendliche kennenzulernen und anzuwerben.
Zielgruppe des BOP sind Schülerinnen und Schüler von allgemeinbildenden Schulen, die den Sekundarabschluss I als höchsten Schulabschluss anstreben. Wesentlicher Inhalt des BOP sind eine 2-tägige Potenzialanalyse zur Erkundung grundlegender Stärken und Interessen und eine 2-wöchige praktische Berufsorientierung in den Werkstätten der Berufsbildungszentren in mindestens 3 Berufsfeldern.