05121 / 301-8800   oder   05121 / 301-8820

Expedition in den Schnee – Wintersportwoche der OSG

Nach einem Jahr Vorplanung, Skigymnastik und einem Elternabend ging es am Abend des 15. Februar für 28 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 8-10 mit dem Bus nach Obervellach im Mölltal/Österreich. Voller Vorfreude luden wir unser Equipment ein und ehe die Sonne aufging waren wir auch schon in unserer Unterkunft angekommen. Nach einem ausgiebigen Frühstück begaben wir uns zum Ski und Snowboardverleih, um die begehrten Bretter auszuleihen. Nach dem Beziehen der Zimmer am Mittag probierten wir dann auch gleich unser Material auf der hauseigenen Wiese aus. Gar nicht so leicht in die Schuhe und Bindung zu kommen… Nach dem Abendessen tobten wir uns bei verschiedenen Kreisspielen und dem pantomimischen Darstellen der FIS-Regeln aus.
Am Sonntag startete unserer erster Skitag auf dem Anfängerhügel am Ankogel. Schon bald wurde fleißig im Pflug gebremst und die ersten Kurven gefahren, so dass wir schon vor dem Mittag die ersten Liftfahrten absolvieren konnten. Nach einer ausgiebigen Mittagspause bei strahlendem Sonnenschein setzten wir unsere Übungen am Hang fort. Erschöpft aber glücklich ging es dann am Nachmittag zurück ins Hotel. Bei strahlendem Sonnenschein perfektionierten wir unser Skitalent am Montag weiter. Am Abend wartete dann ein besonderes Event auf uns. Bei Vollmond machten wir uns mit Fackeln auf zu einer Wanderung durch die verschneite Landschaft rund um Obervellach. Im Fackelschein und Mondlicht leuchteten der Schnee und die Gipfel wie im Märchenbuch.
Am Dienstag waren wir bereit hoch hinaufzufahren. Mit dem Gletscherexpress ging es in 8 Minuten auf fast 3000m. Dort lernten wir nach kurzer Eingewöhnung das Sesselliftfahren und viele neue Pisten kennen. Nach dem gemeinsamen Mittagessen wartete dann die nächste Herausforderung auf uns: die „rote 9“ zur Mittelstation. Obwohl der ein oder andere mit wackeligen Knien in den Hang startete, meisterten wir alle diese doch herausfordernde Abfahrt. In den nächsten Tagen erkundeten wir das Gletschergebiet in Kleingruppen und verbesserten unsere Technik immer weiter. An den Abenden wurde die Skigemeinschaft bei Gesellschaftsspielen, Frisurworkshops und Kreisspielen weiter gefestigt. Dem Donnerstagabend fieberten die Schüler besonders entgegen. Nach einem sonnigen Pistentag trafen wir uns alle in der örtlichen Pizzeria. Gemeinsam genossen wir diesen Abend und fielen glücklich und satt in unsere Betten. An unserem letzten Skitag war uns das Wetter leider nicht wohlgesonnen, so dass wir statt auf den Gletscher wieder zum Ankogel fuhren. Dort konnte jeder Ski- und Snowboardfahrer nach Lust und Laune die Pisten herunterdüsen oder das Slalomfahren meistern. Nach dem Mittag erholten wir unsere müden Muskeln im Hallenbad, bevor wir schweren Herzens das Ski-Material zurückgeben mussten. Die Wintersportwoche verging wie im Flug. Am Ende sind aus 28 „Flachlandtirolern“ echte Ski- und Snowboardfahrer geworden. Das OSG-Skiteam freut sich schon auf die Wintersportwoche 2019!

(Verfasser: Max Ellinger; Fotos: Thomas Oks)