05121 / 301-8800   oder   05121 / 301-8820

Wolfram Hänel liest in der Oskar-Schindler-Gesamtschule

Mit Wolfram Hänel hatte die OSG am Mittwoch, den 7. Mai, einen sehr vielseitigen Autor zu Gast. Dies konnten die Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs in 2 90-minütigen Lesungen erfahren.

Wolfram Hänel schreibt Kinder- und Jugendbücher, aber auch Krimis für Erwachsene. Seine Vielseitigkeit stellt er auch in den beiden Lesungen eindrucksvoll unter Beweis. Seine Lesung eröffnet er mit 2 Gedichten.
Das erste Gedicht beschreibt das Verliebtsein eines Mädchens in einen „unmöglichen Typen“, im zweiten Gedicht antwortet der Autor einem Freund. Dieser hatte ihm geraten, auf keinen Fall weiter Gedichte zu schreiben.
Seine Lyrik stellt sich als Eisbrecher heraus. Die Schülerinnen und Schüler sind gebannt als Hänel aus seinem Jugendroman „Eskaliert“ zu lesen beginnt. Der Roman thematisiert „Gewalt unter Jugendlichen“ auf packende und sehr besondere Weise: Jedes Kapitel stellt eine andere Figur in den Mittelpunkt. Hänel liest das erste Kapitel, in dem „Hobbit“ auf dem Jungenklo beim Pinkeln gefilmt wird und seine brutale Reaktion darauf.

Im Anschluss daran nimmt sich Hänel viel Zeit, um auf die Fragen der Jugendlichen zu antworten. So erkunden die Achtklässer quasi nebenbei die Welt des Buches. Der Autor berichtet von seiner eigenen Arbeit, von der Zusammenarbeit mit Verlagen und auch darüber, wie schwierig es für Autoren sein kann, einen Verlag für ihre Arbeiten zu finden.
Mit seiner jugendnahen und klaren Ausdrucksweise trifft er den  Nerv der Schülerinnen und Schüler.

Nach 90 Minuten endet die Autorenlesung und die Jugendlichen fanden es „cool“ und „interessant“ Zeit mit Büchern und einem spannenden Autor zu verbringen.
Eine Schülerin bringt es auf den Punkt: „Er versteht genau wie wir ticken. Er spricht wie wir.“