05121 / 301-8800   oder   05121 / 301-8820

Zwei Jahre Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage

Anlässlich des zweiten Jahrerstages löst Bernd Lynack sein Versprechen ein, Schülerinnen und Schülern des 6. Jahrgangs aus dem Buch „Papa, was ist ein Fremder?“ von Tahar Ben Jelloun vorzulesen.
Bereits 2013 hatte er unserer Schule mehrere Exemplare des Buches geschenkt, die in unserem Lese- und Schreibzentrum ausgeliehen werden können. Gespannt warten die Schülerinnen und Schüler auf den „Politiker zum Anfassen/-hören“. Bernd Lynack stellt sich und seine Aufgaben im Niedersächsischen Landtag kurz vor und erzählt dann von der großen Bedeutung des Buches für ihn und seine eigenen Kinder. Mit ruhiger, empathischer Stimme beginnt er zu lesen: von der Vita des Autors über die Fragen der 12-jährigen Mérième zu Rassismus und Fremdsein bis hin zum Konsens zwischen Vater und Tochter, dass Rassisten ängstlich, dumm und gefährlich sind. An diesem Vormittag erfahren unsere Schülerinnen und Schüler einen Streifzug durch 2000 Jahre Geschichte der Zivilisation und eben auch durch eine Geschichte des Barbarischen. Der fragend-entwickelnde Stil des Buches lässt weder die Schülerinnen und Schüler noch Herrn Lynack merken, wie schnell die 90 Minuten vergehen und das Buch zu Ende ist. Das Buch ist ausgelesen, die Fragen bleiben… In der sich anschließenden kurzen Diskussionsrunde sind sich unsere Schülerinnen und Schüler jedoch einig: Ich empfehle das Buch meiner besten Freundin / meinem besten Freund.