05121 / 301-8800   oder   05121 / 301-8820

Namensgebung

Oskar Schindler hatte sicherlich unterschiedliche positive wie negative Eigenschaften und Charakterzüge, aber es lassen sich einige wichtige hervorheben, die mit dem Leitbild unserer IGS vollkommen übereinstimmen:

  • der Einsatz für andere, auch andersgläubige Menschen, ohne Rücksicht auf die damit verbundenen eigenen Nachteile,
  • das Fehlen von rassistischen oder religiösen Vorurteilen gegenüber Andersdenkenden,
  • die Bewahrung der Menschenrechte allgemein,
  • die soziale Verantwortung für andere und der besondere Wert des Zusammenlebens in einer Gemeinschaft,
  • die Unterstützung von anderen und der Wert von Freundschaften.

Zu einer von diesen Werten geprägten Grundhaltung wollen wir unsere Schülerinnen und Schüler erziehen und ihnen gleichzeitig zeigen, dass auf diesem Weg auch Fehler und Umwege möglich sind, wie sie sich im Lebenslauf von Oskar Schindler nachweisen lassen.

Mit der Namensgebung ist gleichzeitig eine Erinnerung an einen Menschen verbunden, der, wenn auch nur für einen bestimmten Zeitraum, in Hildesheim gelebt hat und mit seinen Taten für ein Leben ohne Rassismus und für die Rettung von ca. 1200 Menschen vor der Nazi- Diktatur steht. Das Engagement für Verfolgte im 3. Reich, der Widerstand gegen das NS- Regime, aber ganz besonders die Erinnerung an die dunkelste Zeit der deutschen Geschichte dürfen nicht in Vergessenheit geraten. Dieser Themenbereich wird im Unterricht der IGS eine wichtige Rolle spielen.

Aus diesen Gründen halten wir den Namen Oskar-Schindler- Gesamtschule für eine Hildesheimer Schule für wichtig, damit verstärkt an einen Mann gedacht wird, der auch im Ausland, besonders in Israel eine besondere Wertschätzung erfährt.